Beatlemania #123

Julian Lennon: The Making of "Valotte"

"20 Jahre im Geschäft, auf die eine oder andere Weise. Nun, das war ich nie!" (Julian Lennon, September 2004). Im Oktober ist das 20. Jubiläum von Julian Lennon’s (42) Debut-Album "Valotte". Im Jahr 1983 schickte Julian ein anonymes Tape an Charisma Records, wurde daraufhin sofort vom UK Label unter Vertrag genommen. Daran schloss sich kurze Zeit später ein Vertrag mit Atlantic Records in den USA an. Nachdem er einen Plattenvertrag hatte, musste er sich nur noch hinsetzen und das Album schreiben.
Seite 24
It Was 30 Years Ago: Ding Dong (Harrison)

Aus dem erhofften Weihnachts-Hit wurde nichts. Die zweite Auskopplung aus dem "Dark Horse"-Album schnitt mit Platz 36 bei Billboard noch schlechter ab, als die mit dem Titelsong, die es immerhin bis Position 15 schaffte. Für "Ding Dong" gab es mehr schlechte als positive Kritiken. "Ding Dong" entstand nach einem Zitat, das George in Henley bei einem Nachbarn aufschnappte – an der Mauer des Gartenhauses von Lord Frank Tennyson: "Yesterday – Today - was Tomorrow,…".

Seite 29
TITELSTORY - How I Won The War: Als John Lennon zur Schere griff … (Teil 7)

Dieser Teil sollte eigentlich die letzte Folge werden, aber der Platz reicht nicht für die vielen schönen Geschichten, die wir noch fanden. Wir verbleiben bei den Dreharbeiten in Verden – In diesem Teil kommen noch einmal Zeitzeugen und Zaungäste der Dreharbeiten im Verdener Fischerviertel zu Wort: Annegrett Landwehr & Karin Pabst (damals Schülerinnen), Monika Garbade (damals Fotografin bei Foto-Behne) und Wolfgang Görz (Inhaber von Foto-Behne).
 
Seite 37 || Auswahl: Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Teil 4 | Teil 5 | Teil 6 | Teil 8 | Teil 9 | Teil 10 | Teil 11 | Teil 12
John Kerry: Vote for the Bassguitar

Er hat vor den Beatles sein erstes Album produziert. Mit fünf Schulfreunden ging John Kerry im Dezember 1961 ins Studio, um seine erste und einzige Schallplatte einzuspielen – 16 Monate nach Gründung der „Electras“. Auf dem Höhepunkt der Wahlkampfschlacht um die Präsidentschaft wurde diese Scheibe wiederentdeckt. Electras-Gründer Larry Rand ließ bei RCA das alte Ampex-Band ausfindig machen und Vinyl-Restaurator Bob Ludwig veredelte die aufgenommene Session. Damit nicht genug, griff Rand nach Jahren der Abstinenz selbst wieder in die Saiten.
Seite 59
Ausgabe: 06/04 || 26. Nov 2004
Cover © : Foto-Behne
Weitere Themen:
Plattenbörsen Seite 2
CD Report #98 Seite 5
Bücher Seite 17
DVD Seite 20
Club Corner Seite 25
Presse Seite 28
TV Seite 37
Leserpost Seite 42
Klatsch Seite 43